UNSERE SCHULSTANDORTE  
Hauptstandort Rastenburger Str. 11
Hauptstandort Rastenburger Str. 11
Teilstandort Hordeler Heide 169
Teilstandort Hordeler Heide 169e
  SCHUL-ABC  
Arbeitsgemeinschaften sollen den Kindern neue Betätigungsfelder und Neigungen erschließen.
In der Ganztagsbetreuung der OGS gibt es beständig eine Auswahl verschiedener Arbeitsgemeinschaften.
Beurlaubungen vor und nach den Ferien sind grundsätzlich nicht möglich. Die im Erlass genannten zwingenden Gründe beziehen sich auf keinen Fall auf günstige Buchungs- und Flugtermine.
Bewegliche Ferientage sind in der Terminliste und im Infobereich rechts zu finden.

Bücher für den Unterricht können nur nach mehrjährigen Benutzungen erneuert werden. Darum ist ein Schutzumschlag unbedingt notwendig. Durch nachlässigen Umgang beschädigte Bücher müssen ersetzt werden.
Chaos entsteht auf dem Lehrerparkplatz, wenn Sie Ihre Kinder vor und nach dem Unterricht bringen und abholen. Für die Kinder entsteht eine unübersichtliche und daher sehr gefährliche Situation. Besonders die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler sollten diese Gefahrenquelle für die Kinder vermeiden helfen.
Die den Jahreszeiten entsprechende Dekoration unsere Schule wird von unseren Schülerinnen und Schülern selbst gebastelt. Wir achten darauf, dass mit den liebevoll gestalteten Motiven sorgsam umgegangen wird. 
Elternsprechtage sind einmal pro Halbjahr. Die Termine dafür werden rechtzeitig per Elternbrief bekannt gegeben.
 
Sollte Ihr Kind krank werden, rufen Sie uns bitte an. In der Regel sind wir ab 7.30 Uhr zu erreichen. Am dritten Tag brauchen wir eine schriftliche Entschuldigung.
Die Arbeit unserer Fördervereine ist wichtig für unsere Schule. Über neue Mitglieder freuen sich die Fördervereine immer.
Die Gottesdienste finden an beiden Standorten unseres Schulverbundes regelmäßig statt.
Hausaufgaben lassen Sie die Kinder bitte alleine machen. Sie können sie anschließend auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen, aber während der Anfertigung nicht daneben sitzen.
 
Infos über die schuleigene Hausaufgabenbetreuung finden Sie gleich hier auf der rechten Seite unter dem Stichwort "Wiederkehrende Termine".
Informieren Sie sich bitte durch Teilnahme an den Klassenpflegschaftsversammlungen über Lehrpläne, Lernvorhaben, Fahrten und Aktivitäten der Klassen.
Zum Thema weiterführende Schulen ist wie in jedem Jahr für die Eltern des 4. Jahrgangs ein Info-Abend geplant 
Jubel, Trubel und Heiterkeit wünschen wir uns für unsere Karnevalsfeier.

Im JEKITS-Unterricht (Jedem Kind sein Instrument) lernen die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichsten Instrumente kennen und haben auch Gelegenheit, selbst zu musizieren.
Die ersten Klassenpflegschaftsversammlungen eines Schuljahres finden in der 2. - 4. Schulwoche statt. Sie liegen so gestaffelt, dass Eltern an den Elternabenden mehrerer Jahrgänge teilnehmen können.

Kakao und Milch können monatlich bestellt werden. Es spart enorm viel Zeit, wenn die Kinder das Geld passend mitbekommen.
Zur Verbesserung der Lesekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler üben wir das Lesen in zahlreichen Projekten.
Ohne Material kann Ihr Kind nicht gut arbeiten. Es sollte daher immer vollständig vorhanden sein. Wenn die Mappen der Kinder zu voll werden, können die Arbeitsblätter in einen Ordner umgeheftet werden.
Mit dem Namen des Kindes sollten alle Schulmaterialien versehen sein. Sehr wichtig sind sie auch auf dem Turnbeutel und in Jacken, die von den Kindern häufig auf dem Hof oder in der Turnhalle vergessen und mit einer Kennzeichnung leichter zurückgegeben werden können. Zu den Elternsprechtagen werden alle Fundstücke im Eingangsbereich vor dem Lehrerzimmer ausgelegt.
Bei der Organisation der Schule unterstützt uns Frau Matziol. Sie hilft bei vielen Fragen und Problemen.
Jedes Kind der 1. Klassen hat einen Paten aus den 4. Klassen der Schule. Die Paten betreuen ihre Patenkinder während der Pausen und helfen bei der Orientierung in Haus und Hof. Häufig werden aus Paten und Patenkindern dicke Freunde.
Die Qualität unserer Arbeit ist uns sehr wichtig. Durch verschiedene Maßnahmen möchten wir den Unterricht und die unterrichtliche Situation an der Schule beständig weiter verbessern. Dazu trägt die kollegiale fachliche Arbeit bei, die gezielte Schwerpunktbildung, die sozialpädagogische Unterstützung und natürlich auch die verschiedenen Konfliktlösungskonzepte, die den Schülerinnen und Schülern unbeschwerteres Lernen ermöglichen.
In Regenpausen spielen die Kinder in den Klassen.
In jedem Jahr möchten wir ein Spiel- und Sportfest durchführen. Die geplanten Termine können rechtzeitig der Terminliste entnommen werden.
Die Tornister der Kinder sind oft viel zu schwer. Deshalb lassen wir alle Mal- und Bastelsachen in der Schule. Häufig sind aber Materialien im Tornister, die gar nicht mehr oder nur an bestimmten Tagen gebraucht werden. Hier brauchen viele Kinder noch die regelmäßige Hilfe der Eltern beim Ordnung halten. Als Faustregel gilt: Der Tornister soll nicht schwerer als 10% des Körpergewichtes sein.
Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh vor Unterrichtsbeginn zur Schule, da sie sonst unbeaufsichtigt sind. Vor allem vor der zweiten Stunde sollen die Kinder nicht vor 8.45 Uhr an der Schule sein.
Die Verkehrserziehung ist Bestandteil des Sachunterrichts aber - falls erforderlich - auch Thema in anderen Lernbereichen, denn die Verkehrserziehung schließt die Belehrung über die allgemeine Verhütung von Unfällen in allen Lebensbereichen mit ein.
Ein regelmäßiges Radfahrtraining für die älteren Jahrgänge und die Teilnahme an der Verkehrssicherheitsmeile gehören ebenfalls zur Verkehrserziehung dazu.
In der Weihnachtszeit wird unsere Schule festlich geschmückt. Die Kinder der Jahrgänge treffen sich zum gemeinsamen Adventssingen.
Xylophon kann ihr Kind bei uns nicht lernen. Dafür aber viele andere Instrumente wie z.B. Violine, Gitarre, Akkordeon und vieles mehr.
Yes, we can! Englisch wird in unserer Schule ab der 1. Klasse unterrichtet.
Die Kinder des 1. und 2. Jahrgangs erhalten zum Ende des Schuljahres Zeugnisse mit Text-Gutachten zu den erbrachten Lernleistungen.
Im 3. Schuljahr enthalten die Zeugnisse der Kinder neben dem Wortgutachten auch Notenstufen.
Die Kinder des 4. Jahrgangs erhalten zum Halbjahres - und Schuljahresende ein Zeugnis mit Notenstufen.
  SCHULSOZIALARBEIT  
Frau FranzFrau Franz ist seit 2012 als Schulsozialpädagogin am Schulverbund Hofstede tätig.
 
Bei Beratungsbedarf rund um Familie und Schule ebenso wie bei Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket steht Schülern und Eltern unsere Schulsozialpädagogin Frau Franz an beiden Standorten zur Seite. Das Bildungs- und Teilhabepaket steht Kindern und Jugendlichen aus Familien zu, die ALG2, Wohngeld, Sozialgeld, Leistungen nach § 2 AsylbLG oder Kinderzuschlag beziehen und finanziert den Kindern die Teilnahme an Ausflügen, Klassenfahrten, das gemeinsame Mittagessen in der Schule, die Teilnahme in Sport- oder Musikvereinen sowie eine außerschulische Lernförderung.
 
Frau Franz steht Ihnen und allen Schülerinnen und Schülern gerne Montags, Mittwochs und Donnerstags am Hauptstandort Rastenburger Str. sowie Dienstags und Freitags am Teilstandort Hordeler Heide zur Verfügung.
 
Darüber hinaus bietet Frau Franz in der Schule verschiedene Fördergruppen, Arbeitsgemeinschaften und Projekte an, um die Kinder in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.
 
Um individuelle Termine, gerne auch nachmittags zu vereinbaren, erreichen Sie mich unter der Telefonnummer 01 52/54 98 14 86.
  FAMILIENKLASSE  
Liebe Kinder, liebe Eltern der Emil-von-Behring-Schule,
seit Herbst 2017 findet an unserer Schule das Projekt ‚Familienklasse‘ statt. Diese wird von unserer Schulsozialarbeiterin, Frau Franz, und einer Lehrerin unserer Schule, Frau Dahler, geleitet. In dieser Klasse lernen die Kinder jeden Mittwoch zusammen mit ihren Eltern.
 
Durch das gemeinsame Arbeiten und Erleben soll das Arbeits- und Lernverhalten der Kinder positiv verändert werden. Der Ablauf des Vormittags in der Familienklasse ist klar strukturiert und den alltäglichen Lernsituationen angepasst. Die Kinder lernen an diesem Tag in 2 Arbeitsphasen und trainieren anhand von gezielten Übungen und Spielen ihre Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit. Eltern und Schule unterstützen das Kind gemeinsam die individuellen Lernziele zu erreichen. Das Kind lernt in der Familienklasse Handlungsstrategien kennen, um den Schulalltag im regulären Klassenverband leichter bewältigen zu können.
 
Die Familienklasse stellt eine zusätzliche schulische Unterstützungsmaßnahme dar, an der die Familien freiwillig teilnehmen. Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit den Familien. Wenn Sie noch Fragen haben oder nähere Informationen wünschen, melden Sie sich bei uns.
 
Telefonnummer von Frau Franz: 01 52/54 98 14 86
  BEWEGLICHE  FERIENTAGE  
4. März 2019Rosenmontag
5. März 2019Faschingsdienstag
31. Mai 2019Tag nach Christi Himmelfahrt
21. Juni 2019Tag nach Fronleichnam
  FERIEN IN NRW  
  • Pfingstferien 2018
    22. Mai - 25. Mai 2018
  • Sommerferien 2018
    16. Juli - 28. August 2018
  • Herbstferien 2018
    15. Okt. - 27. Okt. 2018
  • Weihnachtsferien 2018/19
    21. Dezember 2018 - 4. Januar 2019
  • Osterferien 2019
    15. April 2019 - 27. April 2019
  UNTERRICHTSZEITEN  
Rastenburger Str.
1. Stunde8.00 Uhr - 8.45 Uhr
2. Stunde8.45 Uhr - 9.30 Uhr
Pause
3. Stunde10.00 Uhr - 10.45 Uhr
4. Stunde10.45 Uhr - 11.30 Uhr
Pause
5. Stunde11.50 Uhr - 12.35 Uhr
6. Stunde12.35 Uhr - 13.20 Uhr
Hordeler Heide
1. Stunde8.10 Uhr - 8.55 Uhr
2. Stunde8.55 Uhr - 9.40 Uhr
Pause
3. Stunde10.10 Uhr - 10.55 Uhr
4. Stunde10.55 Uhr - 11.40 Uhr
Pause
5. Stunde12.00 Uhr - 12.45 Uhr
6. Stunde12.45 Uhr - 13.30 Uhr
  WIEDERKEHRENDE TERMINE  
  • Waffel- und Muffintage
    Einmal im Monat werden für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule an beiden Standorten in der großen Pause Waffeln gebacken (Teilstandort) oder Muffins verteilt (Hauptstandort). Abwechselnd kommt jeder Jahrgang an die Reihe und übernimmt die Vorbereitung, das Backen und Verkaufen. Für 0,50 € je Waffel resp. Muffin kann sich jeder an den duftenden Leckerbissen erfreuen.
  • Rastenburger Str.
  • Hausaufgabenbetreuung - Silentium
    Mittwochs findet im Anschluss an den Unterricht von 12.35 bis 14.05 Uhr die schuleigene Hausaufgabenbetreuung statt. Die Teilnahme ist nach Anmeldung für alle Schülerinnen und Schüler möglich. (Kinder, die die Offene Ganztagsbetreuung besuchen, nehme weiterhin dort an der Hausaufgabenzeit teil.)
  • Gottesdienste
    Jeden ersten Donnerstag im Monat findet ein Gottesdienst für die katholischen Grundschüler des 3. und 4. Jahrgangs statt. Die Schülerinnen und Schüler treffen sich um 7.50 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule und gehen von dort gemeinsam los.
    Für den evangelischen Gottesdienst treffen sich die Schülerinnen und Schüler um 7.40 Uhr auf dem Schulhof und gehen dann gemeinsam zur Autobahnkirche.
  • Schulbücherei
    Die Schulbücherei in der Rastenburger Straße hat Montag und Mittwoch in der ersten großen Pause geöffnet. Die Ausleihzeit beträgt vier Wochen und ist ein Mal um vier Wochen verlängerbar.
    Zu Beginn der 2. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler in die Bibliotheksbenutzung eingewiesen und erhalten ihren Ausweis. Aber wer noch Fragen hat, kann natürlich auch einfach mal während der Öffnungszeiten vorbei schauen!
  • Hordeler Heide
  • Schulbücherei
    Unsere Schulbücherei hat jeden Montag von 9.00 - 11.00 geöffnet. Alle Schülerinnen und Schüler können sich hier Bücher auch zum Schmökern für Zuhause ausleihen.
    Betreut wird die Schulbücherei durch unsere Eltern.
Mosaikgiraffe