SCHWERPUNKT NATURWISSENSCHAFTLICHES LERNEN
 

Naturwissenschaftliches Arbeiten wird in der Emil-von-Behring-Schule groß geschrieben!

Seit einigen Jahren arbeiten wir am Standort Hofstede kontinuierlich an der Profilbildung im naturwissenschaftlichen Bereich. Wir versuchen stetig, unser naturwissenschaftliches Bildungsangebot zu erweitern sowie die Lehr- und Lernkultur zu verbessern. Wir wollen im Sachunterricht neben Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten auch Einstellungen und Haltungen vermitteln.

Jedes Kind nimmt an acht naturwissenschaftlichen Forscherwochen in seiner Grundschulzeit teil. Schülerinnen und Schüler lernen dabei mit- und voneinander. Das fördert den Teamgedanken und stärkt die soziale Kompetenz. Unser gut ausgestatteter Forscherraum bietet ideale Möglichkeiten zum Experimentieren. Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für alle Lehrkräfte ist fester Bestandteil eines Schuljahres.

 
LEITBILD DER EMIL-VON-BEHRING-SCHULE
 
Unser fachlicher und pädagogischer Anspruch
Wir können unserem hohen Anspruch nur gerecht werden, wenn wir quer durch alle Fächer, Projekte und Arbeits-gemeinschaften das Forschen und Entdecken fördern.
Werte, die uns wichtig sind
Gemeinsame Werte und Haltungen fördern den Zusammenhalt von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern. Und sie stärken die Persönlichkeit junger Menschen. Drei Werte erscheinen uns besonders wichtig: Wir wollen weltoffen sein.
Wir unterstützen wertschätzendes Verhalten. Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst, gegenüber anderen und den Dingen, die uns anvertraut sind.
Gut aufgestellt
Unser Anspruch, eine Schule der Forscher und Entdecker zu sein, gibt uns Richtung und Maß: Wir schauen uns um, probieren Neues aus, um unseren Schülern weitere Chancen zu eröffnen.
Unsere Schule
ist ein Ort,
an dem Neugier
Antrieb zum Lernen ist.
Wir geben Kindern
Zeit und Raum
zum gemeinsamen
Forschen und Entdecken.
Qualität
Wir wollen die beste Schule für Ihr Kind sein. Schülerinnen und Schüler, die nach der vierten Klasse in eine weiterführende Schule eintreten, sollen für diesen Schritt gut ausgebildet werden.
Von Menschen für Menschen
Eine gute Schule braucht ein kompetentes Team von engagierten Lehrkräften. Wir sehen im fachlichen Können unseres Kollegiums ein Vermögen, das es zum Wohl der Lernenden zu erhalten und stetig auszubauen gilt.
Transparent und berechenbar
Wir vereinbaren erreichbare Ziele. Wir legen verbindliche Regeln fest und überwachen deren Einhaltung. Wir informieren zeitnah.
Schule ist ein großes Orchester
Je besser wir zusammenspielen und uns untereinander abstimmen, desto mehr Freude haben wir gemeinsam an erfolgreicher Arbeit. Das setzt voraus, dass wir offen, verständlich und vorausschauend miteinander kommunizieren. Dabei hilft die Erkenntnis, dass wir zusammen mit den Angehörigen unserer Schülerinnen und Schüler Berge versetzen können.
 
Lassen Sie uns das gemeinsam unternehmen!
 
ERGÄNZENDE MUSIKALISCHE ERZIEHUNG
 

Wir musizieren gemeinsam

Die Emil-von-Behring-Schule nimmt schon seit einigen Jahren an dem JeKi-Projekt zur Erweiterung der musikalischen Ausbildung im Grundschulalter teil. Im Schuljahr 2012/13 haben wir unser Angebot erweitert. Neben den Instrumentalgruppen und dem regelmäßigen Unterricht haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, dem Schulchor beizutreten. Gemeinsam mit der Chorleiterin übt auch das Kollegium ein abgestimmtes Repertoire ein, dass anschließend im Musikunterricht der Klassen von allen Kindern erlernt wird. Bei regelmäßigen Schulsingen in der Turnhalle werden die Lieder von allen Kinder und mit der besonderen Unterstützung des Schulchores gemeinsam gesungen.
Mit dem Schuljahr 2015/16 ist aus JeKi das Nachfolgerprogramm JeKids geworden.

Wofür steht "JeKids?"
JeKits JeKidsbedeutet: Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen.
Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, alle Kinder im Grundschulalter auf ganzheitliche Weise an die Musik heran zu führen. Neben den Instrumentalgruppen (u.a. Gitarre, Cello, Klarinette, Baglama, Geige) werden als gleichwertige Schwerpunkte Singen und Tanzen angeboten; die Schule entscheidet dann gemeinsam mit der Musikschule, welcher Schwerpunkt realisiert wird.
Der Unterricht findet regelmäßig statt und baut in den unterschiedlichen Jahrgängen aufeinander auf. Das Programm umfasst insgesamt zwei Jahre und beginnt in der Regel im zweiten Schuljahr.

Viele Interessante Einzelheiten - auch in anderen Sprachen übersetzt - finden sich unter www.jekits.de

http://www.rc-webdesign-und-internet.de