Blindheit verstehen    
 
Die Klassen 4d und 4e konnten anhand des CBM-Koffers der Christoffel-Blindenmission mit Übungen und Spiele Einblicke in die Schwierigkeiten blinder bzw. stark sehbehinderter Menschen bei der Bewältigung des Alltags gewinnen. Dazu gehört auch, sich verschiedene Strategien anzusehen, mit denen die alltäglichen Probleme bewältigt werden können. Mit Hilfsmitteln wie dem Langstock und Augenbinden tasteten sich die SchülerInnen, unterstützt von einem Mitschüler, durch den Klassenraum. Die Brailleschrift, die im 19. Jahrhundert von dem Franzosen Louis Braille entwickelt wurde stellt eine besondere Herausforderung an den Tastsinn dar. Es ist gar nicht so einfach, die winzigen Erhöhungen zu ertasten, die in Punktmustern in das Material gedrückt wurden und einzelne Buchstaben und Zeichen repräsentieren. Gemeinschaftsspiele für Beine wir Mensch-ärgere-dich-nicht, UNO und Domino funktionieren natürlich am besten, wenn auch Sehende am Spiel beteiligt sind. Für die Schülerinnen und Schüler war diese Annäherung an das Thema interessant und diente wirkungsvoll dazu, Empathie mit sehbehinderten Menschen auszubilden.
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule