Es war einmal... - Märchen am roten Faden    
 
Die Mädchen und Jungen beschäftigen sich ausgiebig mit dem Märchen, identifizieren die Hauptfigur(en) und die wichtigsten Wendungen der Geschichte, damit sie sie letztlich frei und ohne Zettel, aber mit Hilfe von Erinnerungshilfen nacherzählen können. Kleine Gegenstände veranschaulichen die Handlung der Geschichte und ermöglichen es den Kindern, auch ohne Textgrundlage die Erzählung strukturiert und chronologisch wiederzugeben. Hier wird an das Konzept des roten Fadens angeknüpft, bei dem kleine, zusammengesuchte oder selbst gebastelte Gegenstände an einen roten Faden gelegt werden, um die Handlungsfolge der Geschichte abzubilden. Beim Froschkönig könnte es eine Prinzessinnenkrone, ein goldener Ball, eine Kröte, ein Teller, ein Bett - und später dann - eine leicht ramponierte (nicht echte!) Kröte sein. Jede Gruppe darf dabei die eigenen Gegenstände selbst auswählen und in die „richtige“ Reihenfolge bringen.
Abschließend, wenn alle vorgetragen haben, werden die aufgezeichneten Beiträgen zu einem Hörspiel zusammengestellt. Und das erfüllt mit Stolz: das eigene (Lieblings-)Märchen, selbst vorgetragen!
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule
Projekt der Emil-von-Behring-Schule